Für welche Suchbegriffe soll ich meine Online-Werbung optimieren?


Im ersten Schritt sollten Sie versuchen, sich in den Suchenden hineinzuversetzen. Sucht jemand beispielsweise ein Blumengeschäft in Frankfurt, könnte: „Blumenladen Frankfurt“, und „Blumengeschäft in Bornheim“, der richtige Ansatz sein.  

Im zweiten Schritt testen Sie die gefunden Suchphrasen im Google Keyword-Planer. Dort erfahren Sie, wie oft die gefundenen Suchbegriffe tatsächlich angefragt werden. Ferner werden weitere Vorschläge zu möglichen Suchbegriffen gemacht.

Anmerkung: eine niedrige Anzahl an Suchen für einen Begriff ist noch kein KO-Kriterium, denn es sagt nichts über deren Qualität aus.

 

Letzte Änderung:
2015-12-09 21:48
Verfasser:
Markus
Revision:
1.1
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs